Honorar

Eine Sitzung dauert in der Regel 60 Minuten und kostet 150 CHF. In begründeten Fällen ist ein reduziertes Honorar möglich.

Bitte beachten Sie, dass vereinbarte Termine verbindlich sind. Sollten Sie den vereinbarten Termin kurzfristig absagen (unter 24 Stunden) wird ein Ausfallhonorar von 50% des vereinbarten Honorars fällig.
Diese Zahlungsverpflichtung entfällt, wenn der Termin wenigstens zwei Tage vorher abgesagt wurde oder auf Grund eines schwerwiegenden Ereignisses kurzfristig ausfallen muss.
(Sollten Sie einen Termin ohne Absage versäumen, ist das volle Honorar für 60 Minuten zu erstatten.)

Für Kursangebote – je nachdem ob in der Praxis, in Vereinen oder Firmen - gelten spezielle Honorare. Bitte beim jeweiligen Kursangebot nachschauen oder sich mit mir in Verbindung setzen.

Mögliche Kostenvergütung

Die Kosten von Therapien, welche von selbständig tätigen psychologischen Psychotherapeuten erbracht werden, übernimmt die Grundversicherung (OKP) gegenwärtig noch nicht.
Über eine Zusatzversicherung können jedoch Beiträge gewährt werden, welche je nach Krankenversicherer unterschiedlich hoch sind. Ich bin von santésuisse als Leistungserbringerin für Zusatzversicherungen anerkannt.
Ich empfehle Ihnen, sich für eine verbindliche Auskunft direkt bei Ihrem Zusatzversicherer nach den genauen Bestimmungen zu erkundigen.
Grundsätzlich bezahlen die Kassen nur für sogenannte „krankheitswertige Störungen“, d.h. es muss eine psychische Störung oder ein seelisches Leiden vorliegen. Einige Kassen verlangen auch ein Überweisungsschreiben eines Arztes oder Psychiaters.

Es ist durchaus möglich, dass auch ein Unfallversicherer (z.B. UVG) im Rahmen seiner Unfallbehandlungskosten Leistungen, die ich für Sie erbringe, übernehmen wird.
In bestimmten Fällen werden Kosten für eine Psychotherapie ebenfalls durch die Opferhilfe (OHG) oder einen Haftpflichtversicherer vergütet.